Use the icon on pages to add to favourites.

See & Do

{{::favorite.region}}

{{::favorite.title}}

{{::favorite.excerpt}}

Editorials

{{::favorite.region}}

{{::favorite.title}}

{{::favorite.excerpt}}

Events

{{::favorite.region}}

{{::favorite.title}}

{{::favorite.excerpt}}

Wussten sie

Wussten Sie, dass es auf den Färöer Inseln mehr Schafe als Menschen gibt? Oder dass ein Färinger den Nobelpreis gewonnen hat? Oder dass Sie die Telefonnummer des Premierministers im Telefonbuch finden?

Hier ist eine Reihe von lustigen und interessanten Fakten, die Sie wahrscheinlich nicht über die Färöer wussten.

WUSSTEN SIE, DASS…

  • Tinganes, der Platz an dem das Parlament im Jahr 825 zum ersten Mal tagte, gilt als einer der ältesten noch genutzten parlamentarischen Treffpunkte der Welt.
  • Während des Zweiten Weltkriegs besetzte das britische Militär die Färöer-Inseln. Ungefähr 170 Ehen fanden zwischen britischen Soldaten und färöischen Frauen statt.
  • Das färöische Unternehmen Bakkafrost ist der achtgrößte Lachszuchtbetrieb der Welt.
  • Die Färöer sind eine der weltweit führenden Nationen bei der Erzeugung von nachhaltigem Strom, wobei über 50% des Stroms aus erneuerbaren Energiequellen stammen. Ziel ist es, dass der Strom des Landes bis 2030 ausschließlich aus erneuerbaren Energien gewonnen wird.
  • Kein Punkt der Färöer-Inseln ist weiter als 5 km vom Meer entfernt.
  • Die Färöer sind nicht Mitglied der Europäischen Union, obwohl sie eine selbstverwaltete Region sind.
  • Viele Häuser auf den Färöer-Inseln haben Grasdächer. Schafe – keine Mähmaschinen – werden zum Mähen des Grases verwendet!
  • Die Telefonnummer des Premierministers steht im Telefonbuch.
  • Bevölkerungszahl: 50,000. Schafpopulation: 70,000.
  • Auf den Färöer-Inseln gibt es kein Gefängnis. Gefangene, die seit mehr als anderthalb Jahren in Gewahrsam sind, werden zu Gefängnissen in Dänemark geschickt.
  • Auf den Färöer-Inseln gibt es insgesamt drei Ampeln – alle in Tórshavn.
  • Die Bevölkerung der Färöer-Inseln besteht aus 80 verschiedenen Nationalitäten.
  • Auf den Färöer-Inseln gibt es nur zwei internationale Fast-Food-Filialen: Burger King und Sunset Boulevard.
  • Auf den Färöer-Inseln gibt es etwa 110 verschiedene Vogelarten.
  • Viele glauben, dass der Papageientaucher der Nationalvogel ist. In Wirklichkeit ist es aber der Austernfischer.
  • In der Hauptstadt Tórshavn ist der Transport mit Stadtbussen kostenlos.
  • Niels R. Finsen, ein färöischer Arzt, erhielt 1903 den Nobelpreis für Physiologie oder Medizin.
  • Die färöische Bevölkerung hat eine durchschnittliche Lebenserwartung von 80,24 Jahren, was sie auf Platz 37 von 224 Ländern weltweit platziert (Schätzung 2015).
  • 85 % der färöischen Bevölkerung im arbeitsfähigen Alter waren im Jahr 2015 erwerbstätig, was die höchste Rate aller europäischen Länder ist.
  • Die Durchschnittstemperatur im Winter beträgt 3° und ist damit einer der höchsten Durchschnittswerte unter den nordischen Ländern.
  • 97,4% der färöischen Haushalte verfügen über drahtloses Internet.
  • Man muss 18 Jahre alt sein, um auf den Färöern trinken und fahren zu können (natürlich nicht zur gleichen Zeit). Ab 15 Jahren ist man in den Färöern einwilligungsfähig im Bezug auf Sex.
  • Starspieler Gunnar Nielsen, Torhüter der färöischen Fußballnationalmannschaft und des isländischen Clubs FH, ist der einzige Fußballspieler der Färöer-Inseln, der in der englischen Premier League gespielt hat. Manchester City gehört zu seinen ehemaligen Clubs.

Read more

Wichtige zahlen

Das bestgehütete geheimnis europas

Geschichte der faröer inseln